Reporting-Blog

Information Design & Visual Business Intelligence


Hinterlasse einen Kommentar

„Information Design im zentralen IT-Einkauf – Wie klares Information Design und die daraus resultierende Dashboardrichtlinie zur Transparenz von IT-Einkaufsdaten beiträgt“

„Der Einkauf lässt sich nicht nur anhand weniger KPIs steuern, sondern es bedarf immer auch einer tiefgehenden Analyse der Zahlen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können. Ebendies kann durch eine einheitliche Nutzerführung erreicht werden, wodurch gezielt Fragestellungen – ausgehend von der hochaggregierten KPI – herunter analysiert werden können“

Marcus Koring und Marco Vennewald von Bertelsmann SE &Co. KGaA

Unser Buch „Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller“ beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

„Evolutionsweg eines Organisations-Tools für SAP BW“

„Wir verstehen heute Tools als Werkzeuge, die uns helfen, neue Ideen für die nächste Generation von analytischen Anwendungen umzusetzen. Sie schaffen Transparenz und Bedienbarkeit, reduzieren den Dokumentationsaufwand massiv und ermöglichen somit eine permanent aktuell dokumentierte Anwendungsentwicklung.”

Rolf Göhl von Wirtgen Group

Unser Buch „Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller“ beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

„Das BI-Betriebsmodell der Basler Versicherung – Mehr Agilität durch Einbindung der Fachbereiche“

„Die Bildung eines virtuellen BICC ermöglicht es, dass sowohl Fachbereiche als auch die IT ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und durch die intensivere Zusammenarbeit gegenseitig voneinander lernen können.“

Daniel Meier von Basler Versicherungen und Dr. Michael Zimmer von Deloitte

Unser Buch „Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller“ beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

Es muss nicht immer nur ein Balkendiagramm sein

Es gibt die beliebten Basisdiagramme, die richtig eingesetzt ca. 80% der Anwendungsfälle im Reporting abdecken. Für den Rest kann es auch mal etwas Besonderes sein. Ob Sunburst, Treemap, Mekko Chart oder Boxplot – für viele Anwendungsfälle gibt es bessere Lösungen als das Standard-Balkendiagramm, die leider viel zu selten benutzt werden.

 

 

Lernen Sie das Wichtigste über Basis und Advanced Diagramme live auf unserer Veranstaltungsreihe „Mit uns kriegen Sie’s gebacken – Dashboards und Planung mit Profis für Profis!“ in Kooperation mit board und KPMG im Tool board.

Lassen Sie sich über unsere reportingimpulse Academy Onlinekurse mit integrierten Übungen zum Visual Data Analytics Experten ausbilden, um jeden einzelnen Anwendungsfall richtig visualisieren zu können. Alle weiteren Informationen zur reportingimpulse Academy finden Sie hier.


Hinterlasse einen Kommentar

9 KPI Kacheln als perfekter Start in ein Dashboard

Denken Sie an den entspannten Abend Zuhause mit Netfix oder an die XBOX Ihres Kindes (oder auch Ihre eigene) oder an auch Ihren Windows-PC. Was haben diese Anwendungen gemeinsam? Richtig – sie alle benutzen Kacheln! Sie bieten einen guten Überblick, kombinierte Inhalte und sind flexibel einsetzbar. Wieso sollte dieses moderne Element nicht nur privat, sondern auch im Business in Dashboards angewandt werden?

 

 

Den Einsatz von Kacheln und eine Umsetzung im Tool board konnten sich Sie live auf unserer Veranstaltungsreihe „Mit uns kriegen Sie’s gebacken – Dashboards und Planung mit Profis für Profis!“ in Kooperation mit board und KPMG ansehen.

Sie können darüber und die dazugehörigen Konzepte und Dashboarding Szenarien auch über unsere reportingimpulse Academy Onlinekurse lernen und praktisch umsetzen. Alle weiteren Informationen zur reportingimpulse Academy finden Sie hier.


Hinterlasse einen Kommentar

„Change Management als Erfolgsfaktor für die Einführung eines neuen Reportingstandards – Ein Erfahrungsbericht”

„Die Einführung der Reporting-Richtlinie bei der Berlin Hyp war ein großer Erfolg. Sowohl Ersteller als auch Empfänger sind von der Lösung begeistert. Ein konsequentes und durchdachtes Change Management und die richtige Teamzusammensetzung waren dabei wesentliche Erfolgsfaktoren.”

Melanie Frind und Till Kasperbauer von Berlin Hyp

Unser Buch „Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller“ beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

Weitere Insights und Interaktionen mit MicroCharts schaffen

Sie haben viele Namen – Würmchen, Sparklines, MicroCharts – sind im Prinzip aber nur kleine Diagramme, die in Kombination mit anderen Komponenten eines Dashboards einen großen Mehrwert schaffen. Benutzen Sie MicroCharts und zeigen Sie mit deren Hilfe Zusammenhänge auf und erhöhen Sie die Datentiefe auf einer Seite!

 

 

Wie das im Tool board aussehen kann, konnten Sie sich live auf unserer Veranstaltungsreihe „Mit uns kriegen Sie’s gebacken – Dashboards und Planung mit Profis für Profis!“ in Kooperation mit board und KPMG ansehen.

Lernen Sie über unsere Onlinekurse mehr darüber und lassen sich zum Visual Data Analytics Experten ausbilden und zertifizieren. Alle weiteren Informationen zur reportingimpulse Academy finden Sie hier.


Hinterlasse einen Kommentar

Niemals Scrollbalken – Dashboards immer auf einen Blick

Niemand benutzt Scrollbalken. In einem Dashboard bedeutet das, dass nur Ausschnitte der Daten gesehen und für wichtig erachtet werden. Scrollbalken schränken uns also darin ein, die wichtigsten Kennzahlen vollständig zu überblicken und danach zu handeln. In einem Dashboard muss alles auf einen Blick sichtbar sein!

Eine Ausnahme kann ein horizontaler Scrollbalken auf einer tiefen Detailebene sein.

 

 

Auf unserer Veranstaltungsreihe „Mit uns kriegen Sie’s gebacken – Dashboards und Planung mit Profis für Profis!“ in Kooperation mit board und KPMG können Sie sich ansehen, wie man dies im Tool board umsetzt.

Als ausgebildeter Visual Data Analytics Expert werden Sie noch einige weitere Kniffe für das perfekte Dashboard kennen. Alle weiteren Informationen zur reportingimpulse Academy finden Sie hier. Weiterlesen


Hinterlasse einen Kommentar

„Data (Vault) Modeling – Business Driven Data Warehouse – Oder woher kommen die Daten für den Report?“

“Der größte Nutzen der in diesem Kapitel beschriebenen Business Driven Data Warehouse Vorgehensweise sind die empirisch besseren Projektergebnisse und der höhere geschaffene Wert für das Unternehmen.”

Dirk Lerner von TEDAMOH GmbH

Unser Buch“Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller“ beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

Zeigen Sie viel auf einer Seite und denken Sie nicht in der Kategorie kind- & vorstandsgerecht

Wir alle waren schon einmal Tourist in einer fremden Stadt und mussten einen Weg durch das verschlungene U-Bahn-Netz finden. Dabei hatten Sie wahrscheinlich nicht allzu große Probleme mit dem Netzplan zurecht zu kommen. Wieso sollten Sie also nicht auch anderweitig mit einer so hohen Informationsdichte umgehen können? Denken wir da z.B. an Dashboards. Dort ermöglicht die hohe Informationsdichte auf einer Seite einen besseren Vergleich der Daten untereinander. Damit können die richtigen Antworten für die Weiterentwicklung Ihres erfolgreichen Unternehmens gefunden werden.

Wie das im Tool board aussehen kann, können Sie live auf unserer Veranstaltungsreihe „Mit uns kriegen Sie’s gebacken – Dashboards und Planung mit Profis für Profis!“ in Kooperation mit board und KPMG erfahren oder sich über unsere reportingimpulse Academy zum Visual Data Analytics Experten ausbilden lassen. Sie erhalten nach erfolgreichem Abschluss der Kurse ein Zertifikat. Alle weiteren Informationen zur reportingimpulse Academy finden Sie hier.