Reporting-Blog

Information Design & Visual Business Intelligence


Hinterlasse einen Kommentar

reportingimpulse auf der CeBIT 2017

Wir freuen uns sehr, wie auch die letzten beiden Jahre, wieder auf der CeBIT in Hannover vertreten zu sein.

Am 22.03.2017 wird Kai-Uwe Stahl um 16.00 Uhr über „Modernes Dashboarding – Design, Usability & Storytelling“ reden. Erfahren Sie, wie State-of-the-Art Reporting & Dasboarding funktionieren und wie Sie Ihre Business Intelligence Landschaft so optimieren, dass die zu kommunizierenden Inhalte besser verständlich werden. Erhalten Sie detaillierte Einblicke zum Information Design und Usability Fragen und bekommen Sie einen Einblick, wie erfolgreiches Storytelling funktioniert.

Wir würden uns sehr freuen, Sie persönlich zu treffen.

Kai-Uwe Stahl


Hinterlasse einen Kommentar

Online Seminar „Visualisierung von Managementberichten“ am 13.12.2016

Wir freuen uns zusammen mit dem Haufe-Verlag ein Online-Seminar zu unserem Buch „Managementberichte gekonnt visualisieren“ anbieten zu können.

Kai-Uwe Stahl und Tim Sonnenberg von reportingimipulse referieren im Online-Seminar über moderne Visualisierungsansätze für eine bessere Informationsqualität in Theorie und Praxis.

Damit statische Berichte oder interaktive Dashboards die Anforderungen Ihrer Empfänger erfüllen, ist die klare Strukturierung und Standardisierung von Daten, Fakten und Diagrammen unverzichtbar. Die Umsetzung entsprechender Konzepte und Standards wird anhand gelungener Praxisbeispiele aus namhaften Unternehmen veranschaulicht.

  • Grundlagen eines guten visuellen Reportings
  • Den Aussagegehalt von Reports & Dashboards steigern
  • Gelungene Reports & Dashboards aus der Praxis
  • Erfolgsfaktoren bei Konzeption und Umsetzung von Visualisierungskonzepten

Termin: 13.12.2016, 14:00‒15:00 Uhr
Kosten: 49,00 EUR zzgl. MwSt (58,31 EUR inkl. MwSt)
Für Abonnenten von Controlling Office, Finance Office Professional, Finance Office Premium und Business Office ist die Teilnahme im Abonnement inbegriffen.

Wenn Sie Interesse haben, können Sie sich hier anmelden.


Hinterlasse einen Kommentar

#datatalk 2016 in Essen

Am 08.09. fand dieses Jahr in Essen die 2. #datatalk statt. Nach einem Gastspiel in Duisburg letztes Jahr, bei dem Andreas Wiener als Redner auftrat, versammelten sich dieses Jahr viele Interessierte zu den Themenbereichen Business Intelligence, Datenanalyse, Reporting und Planung im Colosseum Theater in Essen.

Neben Partnern wie QLIK, BOARD und ks quadrat haben auch wir von reportingimpulse zusammen mit anderen namhaften Firmen wie KUKA Roboter GmbH oder VENTAPP in spannenden Vorträgen über den Einsatz beider Systeme (BOARD und QlikView) gesprochen. So beschrieb beispielsweise Sebastian Brand (KUKA) die Erfahrungen aus dem globalen Rollout, die Einsatzgebiete der Systeme und gab einen Ausblick auf die geplanten Weiterentwicklungen.

Kai-Uwe Stahl von reportingimpulse sprach über „Storytelling with Data“ und zeigte anhand der optimalen Gestaltung von Dashboards hinsichtlich ihrer Nutzerfreundlichkeit und Usability sehr anschaulich, wie man aus Big Data Smart Data machen kann

1609_datatalk_essen_009

Durch die professionell organisierte Veranstaltung hat mit unglaublicher Lässigkeit und Nonchalance der begnadete Redner, Texter, Autor und Moderator Sebastian Merget  geführt und damit auch die Zeit zwischen den Vorträgen wie im Flug vergehen lassen.

Wir haben nicht nur die tolle Location sehr genossen, sondern vor allem auch das Wiedersehen mit alten Bekannten, den Austausch mit neuen Gesichtern und die Ausstellung und verschiedenen Demo-Points, die zum Networking und Informationsaustausch mit Experten und Herstellern anregten.

Wir danken Alexander Willinek und Gordon Salzmann für die Einladung und Möglichkeit zur Präsentation und freuen uns schon sehr auf die nächste #datatalk.


Hinterlasse einen Kommentar

„Storytelling with Data“ – Kai-Uwe Stahl auf dem #datatalk in Essen

Die besten Daten helfen nichts, wenn sie keine Geschichte erzählen. „Storytelling with Data“ ist eine Methode, mit der Empfänger von interaktiven Reports und Dashboards geführt, gelenkt und schließlich bestens informiert werden.
Am 8. September ab 11 Uhr findet der 2. #datatalk der EVACO in Zusammenarbeit mit Qlik statt. Der Business Analytics Congress hat es sich zum Ziel gemacht, Anreize zu schaffen, Fragen zu klären und innovative Lösungen aufzuzeigen.

Eventseite_datatalk
Neben vielen anderen Fachvorträgen von Anwendern für Anwender wird Kai-Uwe Stahl in einem Impulsvortrag anhand von praktischen Beispielen aufzeigen, wer welches Dashboard im Unternehmen benötigt, und was die Unterschiede zwischen Strategic, Analytical und Activity Dashboards sind. Außerdem wird er anschaulich erklären, wie Dashboards gestaltet werden müssen, damit beim Empfänger ein hoher Nutzen und die Zufriedenheit über eine optimale Bedienbarkeit entsteht.
Im anschließenden Ausblick werden durch Storytelling-Methoden aufgezeigt, wie man aus Big Data Smart Data machen kann.

Wir würden uns sehr freuen, Sie am 8. September persönlich begrüßen zu dürfen. Die Teilnahme am #datatalk Business Analytics Congress ist kostenfrei, und wenn Sie noch nicht angemeldet sind, können Sie das hier tun.

 


Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen den Zeilen Part III – Dr. Carsten Bange im Experteninterview

Nach seinem Studium und der Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg gründete Dr. Carsten Bange 2001 das Business Application Research Center und ist seitdem Geschäftsführer. Das BARC Institut ist führender europäischer Marktanalyst und Beratungsunternehmen für Business Intelligence, Analytics und Datenmanagement. Dr. Carsten Bange unterstützt als unabhängiger Experte seit 20 Jahren Unternehmen bei der Formulierung von BI- und Digitalisierungsstrategien, IT-Architekturen und Softwareauswahlprojekten.

carsten-bange-foto.256x256
Er sprach mit Dr. Christian Schneider über „Visualisierung in Managementberichten als Gradmesser für Reporting-Qualität“. Das komplette Experten-Interview finden Sie in unserem Buch Managementberichte gekonnt visualisieren.
Dr. Carsten Bange erklärt, warum für gutes Reporting weniger meist mehr ist und warum Visualisierung in Managementberichten so wichtig ist. Außerdem zeigt er die Grenzen von PowerPoint-Präsentationen auf und erklärt unter dem Stichwort „Data Storytelling“ die Möglichkeiten neuerer BI-Lösungen und die Notwendigkeit von Standards in der Darstellung. Er gibt Empfehlungen zu aktuellen zertifizierten Softwarelösungen und äußert sich zu Trends und Herausforderungen im derzeitigen Reporting.
Schlussendlich gibt er noch Hinweise, wie und in welchen Unternehmen sich der volle Nutzen von Business Intelligence entfalten kann.
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und freuen uns wie immer über Kommentare, Anregungen und Denkanstöße zum Thema.