Reporting-Blog

Information Design & Visual Business Intelligence


Hinterlasse einen Kommentar

Dashboard Regel Nr.3: Für Entwicklung Leserichtung berücksichtigen

Um dem Dashboard Struktur zu verleihen und zu gewährleisten, dass der Leser die wichtigsten Informationen auch liest, sollte man die Leserichtung beachten (Achtung: kann sich abhängig vom Kulturkreis unterscheiden). Auch hier gibt es verschiedene Ansätze – Gutenberg Diagramm, Z-Form/ Zick-Zack-Linie oder F-Form von Nielsen – sie alle haben gemeinsam, dass oben links die wichtigsten Informationen stehen sollten. Wir empfehlen alle vier Bereiche abzudecken mit einer Z-Form. So wird der Leser durch das Dashboard geleitet.

In der reportingimpulse Academy werden diese und andere Regeln ausführlich erklärt. Melden Sie sich hier zum Visual Data Analytics Beginner’s Package an! Es beinhaltet, neben unseren wichtigsten Regeln für Dashboarding, Lernvideos zum entsprechenden Thema, Buchempfehlungen, reportingimpulse SharePics und vieles mehr.

Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Online Lernplattform.


Das Poster mit allen Reporting und Dashboard Regeln können Sie bei uns im Shop bestellen.


Hinterlasse einen Kommentar

„Information Design“ | kostenloser Artikeldownload

“Ein Business-Intelligence(BI)-Werkzeug für den Controller muss also beiden Ansprüchen gerecht werden: der Interaktivität zur Unterstützung bei der Informationsgewinnung und der optimalen und zugleich simplen Aufbereitung der Ergebnisse.”

Thorsten Engels von Longview Europe GmbHBuch Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller

Unser Buch Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen im reportingimpulse Shop oder auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

Come join us bei unseren Impulssessions zu Visual Data Analytics!

Fragen Sie sich wie Sie gute Diagramme und Tabellen gestalten können? Oder wie Storytelling in Dashboards funktioniert?
Oder vielleicht wie Sie große Datenmengen analysieren und welche Tools dafür geeignet sind?

Wenn das auf Sie zutrifft, dann melden Sie sich für unsere Impulssessions an!

Zu den Themen Information Design, Dashboarding und Visual Analytics haben wir je drei Termine für Sie bereitgestellt, zu unterschiedlichen Zeiten. So kann jeder einen passenden Termin finden.

Termine Information Design:
Di 23.04. 14 Uhr
Mi 24.04. 11 Uhr
Fr 26.04. 9 Uhr

Termine Dashboarding:
Mo 29.04. 14 Uhr
Di 30.04. 11 Uhr
Do 02.05. 9Uhr

Termine Visual Analytics:
Mo 06.05. 14 Uhr
Mi 08.05. 11 Uhr
Do 09.05. 9Uhr

Und hier geht es zur Anmeldung.

Schauen Sie sich den Teaser an um einen Eindruck von dem, was Sie erwartet, zu bekommen.

 

Möchten Sie sich außerdem gerne zu einem Visual Data Analytics Expert ausbilden lassen?

Nur in 30 Tagen können Sie das in unserer reportingimpulse Academy erreichen!

 


Hinterlasse einen Kommentar

Dashboarding Rule No.2: Use Appropriate Diagrams

When it comes to the interactive use of diagrams for dashboards, many people stick to the classic diagrams. But the majority are unaware that there are alternatives that are particularly suitable for interactive environments. The treemap, for example, offers a good overview of the entire company and is always well received. Or how about the bullet graph? It integrates the popular traffic light logic but is made more complex and informative by adding a current value and a reference value. There are other good alternatives! Take a look at what the tool has to offer.

This rule and others are explained in detail in the reportingimpulse Academy. Get your Visual Data Analytics Beginner’s Package here! In addition to our most important rules for dashboarding, it includes learning videos on the corresponding topic, book recommendations, reportingimpulse SharePics and much more.

The poster with all Information Design and Dashboarding rules is available in our shop.


Hinterlasse einen Kommentar

Dashboard Regel Nr.2: Angemessene Diagramme einsetzen

Bei der interaktiven Nutzung von Diagrammen für Dashboards halten sich viele an die klassischen Diagramme. Dabei wissen die meisten nicht, dass es auch Alternativen gibt, die sich besonders gut im interaktiven Rahmen anbieten. Die Treemap z.B. bietet einen guten Überblick über das gesamte Unternehmen und kommt immer gut an. Oder wie wäre es mit dem Bullet Graphen? Er integriert die beliebte Ampellogik, ist aber durch einen aktuellen Wert und einen Referenzwert komplexer und aufschlussreicher gestaltet. Es gibt noch weitere gute Alternativen, schauen Sie sich ruhig an was das Tool bietet.

In der reportingimpulse Academy werden diese und andere Regeln ausführlich erklärt. Melden Sie sich hier zum Visual Data Analytics Beginner’s Package an! Es beinhaltet, neben unseren wichtigsten Regeln für Dashboarding, Lernvideos zum entsprechenden Thema, Buchempfehlungen, reportingimpulse SharePics und vieles mehr.

Hier finden Sie weitere Informationen über unsere Online Lernplattform.

Das Poster mit allen Reporting und Dashboard Regeln können Sie bei uns im Shop bestellen.


Hinterlasse einen Kommentar

„Microsoft Power BI und ein Beispiel zur Kostenallokationsrechnung“ | kostenloser Artikeldownload

„Mit Power BI steht ein sehr spannendes Softwarewerkzeug für Analyse und Reporting zur Verfügung. Die Abstufungen reichen dabei von reiner Self-Service-BI bis zur Integration in eine ganzheitliche Enterprise-Strategie und hybride Ansätze.“

André Paul Henkel von initions AGBuch Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge für den Controller

Unser Buch Reporting- und Business-Intelligence-Werkzeuge beschreibt aus drei Perspektiven, was ein moderner Controller über BI wissen muss. Neben Produktherstellern, namhaften Unternehmen, wie Basler Versicherung, Bertelsmann, tesa, ZF, etc., geben bekannte Beratungen, wie Deloitte oder KPMG, einen Einblick wie Controller BI-Projekte erfolgreich gestaltet werden.

Buch kaufen im reportingimpulse Shop oder auf Amazon.


Hinterlasse einen Kommentar

Modernes Design und Benutzeroberflächen sind die Grundlage für ein erfolgreiches E-Learning (1/10)

Einen Großteil unseres privaten Alltags können wir bereits online erledigen  – ob einkaufen, Reisen buchen oder mit Freunden austauschen. Doch so flexibel wir privat sind, desto ungeliebter ist die Verlagerung auf digitale Kanäle beim Thema Wissen erwerben in Unternehmen. Ein physisch anwesender Trainer wird dem e-Learning vorgezogen und viele Unternehmen ziehen die digitale Alternative nicht in Betracht. Aber warum eigentlich?

Die reportingimpulse Academy bietet seit 2018 Kurse zu den Themen Information Design, Visual Business Intelligence und Visual Analytics an. Bei der Ausarbeitung hat sich das Team reportingimpulse intensiv mit den theoretischen Ansätzen im Bereich Online-Learning beschäftigt, damit die Kurse nicht nur qualitativ hochwertig gestaltet sind, sondern auch einen nachhaltigen Lernerfolg sicherstellen. Dieser Erfolg ist nicht vom Medium abhängig, sondern von den eingesetzten Lehr- und Lernmethoden. Und was bedeutet das nun für das E-Learning?

Dafür haben wir 10 Punkte für ein erfolgreiches und nachhaltiges E-Learning, beispielhaft dargestellt an den Online-Kursen der reportingimpulse Academy, zusammengefasst.

1.Punkt: Modernes Design und Benutzeroberflächen

Wie auch bei einem Präsenzseminar zählt der erste Eindruck. Jedoch ist hier nicht nur die Trainerin wichtig, sondern die gesamte Lernumgebung. Ein ansprechendes, modernes und reduziertes Design und eine intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche sind eine Voraussetzung. So entsteht kein Stress bei (u.a. technischen) Problemen und ermöglichen der Userin Spaß beim Lernen.

Wichtig ist die Möglichkeit der Kontrolle und Steuerung durch die Userin. Sie soll selbst entscheiden können in welcher Reihenfolge und in welchem Tempo sie die Inhalte lernt oder wiederholt. Zudem sollte sie Lernunterstützungen wie Übungen gezielt wählen oder überspringen können. So kann der Lernprozess bestmöglich individuell angepasst werden.

 

Sie sind interessiert? Klicken Sie auf das Bild oder hier um den gesamten Artikel herunterzuladen!

Gerne können Sie sich hier über unsere E-Learning Lösung informieren. An selber Stelle haben Sie auch die Möglichkeit eine oder mehrere Lizenzen zu erwerben oder uns bei Fragen und Anregungen zu kontaktieren!

Schauen Sie sich zusätzlich gerne das Video an, in dem Kai Ihnen unsere Online-Lernplattform kurz vorstellt, und lassen Sie sich von der reportingimpulse Academy überzeugen!