reportingimpulse – Blog

Information Design, Dashboarding & Visual Analytics


Hinterlasse einen Kommentar

BI or DIE IBM Month – DB Konzerncontrolling mit Planning Analytics (TM1)

Christoph Paul und Kai-Uwe Stahl sprechen über den anstehenden BI or DIE IBM Month und geben Insights in das Konzerncontrolling der Deutschen Bahn mit Hilfe von Planning Analytics (TM1).

Christoph ist im Konzerncontrolling der DB AG als Leiter der „Systeme & Verfahren“ im Bereich „Planung und Berichtswesen“ tätig. Gemeinsam mit seinem Team verantwortet Christoph die (Weiter-)Entwicklung und den Betrieb der TM1-Datenbanken und IT-Tools für die konzernübergreifenden Controllingprozesse (Planung, Vorschau und Reporting) des DB-Konzerns. Aktuell treibt Christoph federführend die Umsetzung des konzernweiten Roll-outs von IBM Planning Analytics als neue TM1-Frontend Generation für mehr als 10.000 User im Konzern voran. Aus dieser Rolle heraus hat sich in den vergangenen 2 Jahren eine sehr enge Zusammenarbeit mit den IBM-Entwicklerteams in den USA/ Kanada entwickelt, mit dem Ziel das Produkt aus der Praxissicht der DB voranzutreiben.

Das kannst du für dich aus der heutigen Folge mitnehmen:

  • Was ihr vom BI or DIE IBM Month erwarten könnt
  • Einen Überflug über die Planung und das Berichtswesen im Konzerncontrolling der Deutschen Bahn
  • Einen Überflug über die Planung und das Berichtswesen im Konzerncontrolling der Deutschen Bahn
  • Welche Rolle Planning Analytics (TM1) aus Sicht des Fachbereichs spielt
  • Warum die IT-Entwickler der TM1-Datenbanken und der Fachbereich gemeinsam vorgehen
  • Wie die Kommunikation der Ergebnisse von interaktiven Dashboards bis zu Excel automatisiert funktioniert
  • Warum die DB als größter Kunde auch mit den IBM-Entwicklerteams zusammenarbeitet und mitgestaltet
  • Erfolgsfaktoren konzernweiter Roll-out von IBM Planning Analytics als neue TM1-Frontend Generation für mehr als 10.000 User

Hier könnt ihr den Podcast hören und abonnieren:
Apple Podcast | Spotify | Google Podcast | Deezer

Folgt uns auch gern auf Instagram & Twitter:
reportingimpulse | dashboardheroes | BI_or_DIE | team_reporting

Genannt in der Folge: 

Wir freuen uns über eine Vernetzung auf LinkedIn:


+ + + NEU + + + NEU + + + NEU + + + 

BI or DIE IBM Month 

reportingimpulse meets IBM. Ihr lernt im November einen Monat lang, wie Ihr in Eurem Unternehmen mit Hilfe der IBM die Themen Planning Analytics und Cognos Analytics auf die Straße bekommt.

Alle Teilnehmer:innen erhalten eine kostenlose Teilnahme an unserem Tagestraining Best of Dashboarding in Cognos Analytics. Alternativ bekommt jede:r Teilnehmer:in einen kostenlosen 2h Insights & Coaching Workshop zu Planning Analytics with Watson.


Unser BI or DIE Magazin – Alle News regelmäßig im Überblick!

Hat euch die Folge gefallen? Dann gebt uns gern eine kurze iTunes-Bewertung!

Welche Fragen sollen wir demnächst stellen? Welche Interviewpartner möchtet ihr gerne hören? Schreibt uns gern eine E-Mail an info@reportingimpulse.com, über Twitter oder sprecht uns einfach direkt an!


Hinterlasse einen Kommentar

BI or DIE – DataViz and more! – Talking with Dr. Jonathan Schwabish, PolicyViz | EN

Jon, Viktoria and Kai talk about Data Viz and its importance, opportunities and feasibility in practice.

Dr. Jonathan Schwabish is founder of the data visualization and presentation skillsfirm, PolicyViz and a Senior Fellow at the Urban Institute, a nonprofit research institution in Washington, DC. There, he is a researcher in the Income and Benefits Policy Center and a member of the Institute’s Communication team where he specializes in data visualization and presentation design. His research agenda includes such areas as earnings and income inequality, immigration, disability insurance, retirement security, data measurement, the Supplemental Nutrition Assistance Program (SNAP), and other aspects of public policy.  Jonathan is also considered a leader in the data visualization field and is a leading voice for clarity and accessibility in research. He has written on various aspects of how to best visualize data including technical aspects of creation, design best practices, and how to communicate social science research in more accessible ways. In both positions, Jonathan helps nonprofits, research institutions, and governments at all levels improve how they communicate their work and findings to their partners, constituents and citizens. He also teaches data visualization and presentation skills at Georgetown University, American University, the University at Buffalo, and in public workshops. He also hosts the PolicyViz Podcast, which focuses on data, open data, and data visualization. His book Better Presentations: A Guide for Scholars, Researchers, and Wonks helps people improve the way they prepare, design, and deliver data-rich content and his edited book, Elevated the Debate: A Multilayered Approach to Communicating Your Research, helps people develop a strategic plan to communicating their work across multiple platforms and channels. His latest book, Better Data Visualizations: A Guide for Scholars, Researchers, and Wonks details essential strategies to create more effective data visualizations.

In today’s episode you will learn:

  • Why the topic of DataViz is and remains so exciting
  • Insights from Jon’s new book „Better Data Visualizations: A Guide for Scholars, Researchers, and Wonks“.
  • Is there one best visualization or one that always works?
  • Is there a favorite tool for a DataViz expert?
  • More recommendations on other formats and colleagues in the DataViz environment.

You can listen to and subscribe to the podcast here:
Apple Podcast Spotify | Google Podcast Deezer

Follow us on Instagram & Twitter:
reportingimpulse | dashboardheroesBI_or_DIE | team_reporting

Mentioned in this episode:

Get in contact on LinkedIn:

You liked this episode? Then please give us a quick iTunes-review!

Which questions should we ask next? Which interview partners would you like to hear? Please write us an email info@reportingimpulse.com, via Twitter or get in direct contact with us!

Tabelle am Ende?


Hinterlasse einen Kommentar

Ist die Tabelle am Ende? Diskussionsabend mit Dr. Andreas Rohleder und Andreas Wiener am 24.02.2015 in Hamburg

Ist die klassische Tabelle als Reportinginstrument noch „State of the Art“? War sie es überhaupt jemals? Müssen wir im Reporting neue und vor allem andere Wege beschreiten, um Informationen schneller zu erfassen, besser aufzubereiten und genauer nachzuweisen? Welche Möglichkeiten der Visualisierung erachten wir als sinnvoll und praxisnah?

Um diese Fragen zu beantworten, führen Andreas Wiener, reportingimpulse GmbH, und Dr. Andreas Rohleder, Rohleder.Business.Seminare, ein freundschaftliches Streitgespräch mit anschließender Podiumsdiskussion und Get-together!

Zur Agenda am 24.02.2014

18:00 Uhr – Empfang der Gäste

18:30 Uhr – Andreas Wiener: Die Tabelle ist tot! Modernes Reporting ist visuell!

19.00 Uhr – Dr. Andreas Rohleder: Die Tabelle lebt! Effiziente Diagrammgestaltung mit Excel 2010!

19:30 Uhr – Podiumsdiskussion und Fragerunde

20:00 Uhr – Get-together

Zu den Rednern

Andreas WienerAndreas Wiener ist Geschäftsführer der reportingimpulse GmbH und Autor des Buches „Visual Business Analytics – Effektiver Zugang zu Daten und Informationen“ sowie zahlreicher Publikationen rund um das Thema Reporting und Visualisierung. Er hält regelmäßig Vorträge auf Konferenzen, Messen und an Hochschulen zum Thema und berät Kunden in den Bereichen Management-Reports, Präsentationen und der Einführung einheitlicher Richtlinien im Reporting

Dr. Andreas RohlederDr. Andreas Rohleder ist Geschäftsführer der Rohleder.Management.Consulting GmbH. Für seine Forschung zum Operations Research wurde der Diplom-Kaufmann zum Dr. rer. pol. promoviert. Als Spezialist für Planung und Entscheidung mit quantitativen Methoden ist er Dozent der Rohleder.Business.Seminare. Er ist Lehrbeauftragter der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster sowie registrierter PRINCE2® Pracitioner.

Zur Anmeldung

Wir laden Sie herzlich zu unserem Informations- und Diskussionsabend am 24.02.2015 um 18:00 Uhr zur Stiftung Weltweite Wissenschaft in das GÄstehaus der Universität Hamburg, Rothenbaumchaussee 34, 20148 Hamburg ein.

Zur Online-Anmeldung …